Das Projekt

In Leonberg-Warmbronn entsteht in einem gewachsenen Umfeld mit gefestigten Strukturen ein einzigartiges, hinsichtlich der Wärmeerzeugung CO2-neutrales Quartiersprojekt mit insgesamt vier Mehrfamilienhäusern und acht Reihenhäusern in modernem Stil: die „Wagner Gärten“. Große, bodentiefe Fensterflächen sorgen für einen hohen Lichteinfall und eine angenehme Wohnatmosphäre. Mittig im Quartier entsteht der “Maikäferplatz”: eine Grünfläche mit Spielplatz zur gemeinsamen Nutzung. Zudem beinhaltet das Wohnquartier eine Tiefgarage mit 86 Stellplätzen. Es wird eine Vorrüstung eingebaut, um jeder Wohneinheit eine Lademöglichkeit für ein Elektro – bzw. Hybridfahrzeug anzubieten. Ein innovatives, ökologisches und ressourcensparendes Energiekonzept rundet das Profil dieses Wohnquartiers mit insgesamt 57 Wohneinheiten ab.

Der Baubeginn ist für das erste Quartal 2022 geplant. Die Fertigstellung findet voraussichtlich Mitte 2024 statt.

DIE LAGE

Das Wohnquartier „Wagner Gärten“ entsteht im ruhig gelegenen Leonberg-Warmbronn. Der Teilort der Großen Kreisstadt Leonberg mit ihren insgesamt ca. 49.000 Einwohnern bietet seinen Bewohnern fußläufig erreichbar Geschäfte des täglichen Bedarfs sowie öffentliche Einrichtungen in nächster Nähe. Warmbronn verfügt über einen Kindergarten sowie eine eigene Grundschule. Weiterführende Schulen sind zahlreich im nahegelegenen Leonberg vertreten. Eigens dafür eingerichtete Buslinien bringen die Schülerinnen und Schüler direkt von Warmbronn an die jeweilige Schule. Eine abwechslungsreiche Gestaltung der Freizeit ist durch vielfältige Angebote und Vereine in Warmbronn und Leonberg möglich. Zudem ist durch den Leonberger Bahnhof eine direkte ÖPNV-Anbindung in Richtung Stuttgart und Böblingen über die S-Bahn-Linien S6 und S60 vorhanden. Leonberg-Warmbronn liegt verkehrsgünstig am Schnittpunkt der internationalen Verkehrsachsen A8 und A81. Trotz seiner Nähe zu den Autobahnen handelt es sich um einen ruhig gelegenen Teilort von Leonberg, der insbesondere durch die angrenzenden Wälder und Felder sehr idyllisch gelegen ist.

Energieversorgung

Das Wohnquartier “Wagner Gärten” wird als innovatives, ökologisches und ressourcensparendes Energiekonzept umgesetzt, welches eine CO2-neutrale Wärme- und Energieversorgung ermöglicht: Zur Umsetzung werden auf fast allen Dächern im Quartier Photovoltaikanlagen installiert. Der dabei gewonnene Strom wird unter anderem für den Betrieb der zentralen Wärmeversorgungsanlage verwendet. Eine effiziente Luft-Wasser Wärmepumpe versorgt in Verbindung mit einem Nahwärmenetz alle Mehrfamilien- und Reihenhäuser im Wohnquartier. In jedem Haus befinden sich weitere moderne Wärmepumpen, die wiederum die Wärmeversorgung für Heizungs- und Brauchwasser in den einzelnen Gebäuden übernehmen. Die Wärmeversorgungs- sowie die Photovoltaikanlage werden von einem Dienstleister betrieben und stehen auch in dessen Eigentum. Die Wartung und Instandhaltung der Anlage erfolgen durch den Betreiber. Die jährlichen Verbrauchskosten werden verbrauchsabhängig abgerechnet. Durch das zusätzlich angebotene Quartiers-Mieterstrommodell hat jeder Bewohner sowie auch die WEG für die Gemeinschaftsbereiche die Möglichkeit, den durch die Photovoltaikanlagen produzierten überschüssigen Öko-Strom zu vergünstigten Stromtarifen des Anbieters zu nutzen.

Namensgebung

Mit dem Aufruf “Geben Sie dem ehemaligen Keim-Areal in Leonberg-Warmbronn einen neuen Namen” starteten wir im Februar 2020 einen Wettbewerb zur Namensfindung für unser zukünftiges Bauvorhaben. In Anlehnung an den in Warmbronn geborenen Schriftsteller Christian Friedrich Wagner (*1835 – †1918 ) hat unser Projekt den Namen „Wagner Gärten” erhalten. Der zentrale Quartiersplatz wird zudem „Maikäfer-Platz”, in Anlehnung an das von der Firma Keim unterstütze Maikäferfest mit Kettcarrennen im Ort, benannt. Auf dem Kinderspielplatz in der Quartiersmitte wird es daher zur Ehrung dieser Tradition ein Wipptier in Form eines Maikäfers geben. Die beiden Gewinner durften sich neben einem Gutschein eines lokalen Traditions-Restaurants, über eine Spende an eine uns bekannte Organisation ihrer Wahl freuen. Diese entschieden sich, die Spende in Höhe von jeweils 250,-€ an “Ein Herz fürs Olgäle” zu spenden. Die iep wohnen verdoppelte anschließend den Betrag auf insgesamt 1.000,-€ und übergab den Scheck an den Sprecher der Aktion Herrn Joachim Degl. Das Stuttgarter Olgahospital behandelt Kinder, die von unterschiedlichen Krebserkrankungen betroffen sind. Die Aktion “Ein Herz fürs Olgäle” finanziert eine Stelle des psychosozialen Teams mit, das eine wichtige Arbeit bei der Verarbeitung der Erkrankung leistet – sowohl für Kinder als auch deren Eltern. Viele Leistungen sind nicht durch die Krankenkassen abgedeckt und werden unter anderem durch diese Aktion finanziert.

Ihre Zufriedenheit ist unser Bestreben

One-face-to-the-customer: Sie haben Ihren direkten Ansprechpartner, der Sie durch den gesamten Ablauf begleitet und unterstützt.

Beratung über Fördermöglichkeiten und Unterstützung bei der Antragsstellung.

Begleitung und Betreuung durch die gesamte Bauphase.

Gemeinsame Vertragsdurchsprache, Vereinbarung Notartermin und Begleitung für Rückfragen.

Gemeinsame Bemusterung der Oberflächen.

5 Jahre Gewährleistung inkl. eigenem Service im Haus. Wir garantieren kurze Reaktionszeiten.

Auf Wunsch bieten wir eine komplette Mietverwaltung der Immobilie an.